Vielfalter-Logo

4 Jahre VielfalterSM – wir wollen feiern!

Unter diesem Motto stand unser diesjähriger Abschlussevent, der erstmals in den Räumlichkeiten von Western Union stattgefunden hat. Eingeladen waren alle ProjektleiterInnen der abgeschlossenen Projekte aus 2011 und 2012, die Jury-Mitglieder, die Belegschaft von Western Union, WegbegleiterInnen aus den letzten vier Jahren und Interessierte für zukünftige Projektaktivitäten.
Der Projektebazar beeindruckte mit seiner Buntheit der ausgestellten Projekte. Auch alle – seit 2009 – durchgeführten Projekte, fanden ihren Platz in der Projektegalerie.

Den Programmbeginn machten die drei Projektpartner von Vielfalter: Die Begrüßungsworte sprach Gastgeber Jan Hillered, Senior Vice President, Western Union, die Festrede hielt Rüdiger Teutsch, bmukk, und mit Mari Steindl, Interkulturelles Zentrum, schauten wir gemeinsam auf vier Jahre Vielfalter zurück.
Der Spaß sollte auch nicht zu kurz kommen – die engagierte und resolute Improvisations-Schauspielerin Michaela Obertscheider sorgte für viele Lacher und eine entspannte Atmosphäre. Durch das Programm führte, in gewohnt souveräner Manier, Peter Hofmann.
Die ProjektleiterInnen bekamen ebenfalls ihren Platz auf der Bühne – beeindruckende, sehr persönliche Geschichten aus den Projekten, gaben einen spannenden Einblick. Zu guter Letzt gab es für jedes durchgeführte Projekt ein Zertifikat und eine Plakette mit der Aufschrift „Wir sind Vielfalter - proud to belong“.

Mit diesem Fest wollten wir uns bei den vielen engagierten Menschen bedanken. Gleichzeitig diente unser Event als Plattform für neue Ideen und Kontakte.

Impressionen vom Tag und Fotos von der Zertifikatsverleihung finden Sie in der jeweiligen Fotogalerie.
Die Fotos stehen den TeilnehmerInnen des Events zum Download zur Verfügung. 
Bei Verwendung bitte angeben: © Initiative VielfalterSM

Fotos der Zertifikatsverleihungen und das Gruppenfoto
Fotos aus dem Festsaal
Fotos vom Projetkebazar

Western Union Geldtransfer Das Interkulturelle Zentrum Bundesministerium für Bildung und Frauen