Vielfalter-Logo

Buchtipp: Kultursensitive Krippenpädagogik

Anregung für den Umgang mit kultureller Vielfalt

Wir alle entwickeln in unseren Familien und im nahen sozialen Umfeld Vorstellungen davon, wie Kinder aufwachsen sollten. Diese Vorstellungen sind für uns selbstverständlich; sie sind das, was wir als »normal« betrachten. Wie unterschiedlich sie jedoch sein können, wird deutlich, wenn Kinder nicht mehr nur in ihren Familien, sondern auch in Kindertagesstätten oder von Tagesmüttern betreut werden. Dort treffen Familien auf pädagogische Fachkräfte, die aufgrund ihrer Ausbildung, ihrer persönlichen Erfahrungen, ihres sozialen und kulturellen Hintergrundes möglicherweise anders mit Kindern umgehen.

Ein Autorenkollektiv, dem Jörn Borke, Alke Brouer, Hanna Bruns, Paula Döge, Beate Hamilton-Kohn, Vanessa Harting, Joscha Kärtner, Hannelore Kleemiß und Karina Pypec angehören, greift einzelne Themen auf, reflektiert Situationen aus dem Betreuungsalltag und weist auf Punkte hin, an denen unterschiedliche Auffassungen aufeinander treffen und zu Missverständnissen führen können – sei es in der Arbeit mit dem Kind oder bei der Abstimmung mit den Eltern. Reflexionsfragen und Merkpunkte helfen, einander respektvoll zu begegnen und den Reichtum der Kulturen im Alltag zu nutzen.

Jörn Borke · Hanna Bruns und Andere
Kultursensitive Krippenpädagogik
Anregung für den Umgang mit kultureller Vielfalt
Verlag das netz
48 Seiten, mit vielen Fotos
ISBN 978-3-86892-086-4

Western Union Geldtransfer Das Interkulturelle Zentrum Bundesministerium für Bildung und Frauen