Vielfalter-Logo

Jury Initiative VielfalterSM

Alle eingereichten Ideen werden von einer unabhängigen Fachjury bewertet. Unter Berücksichtigung der vorgegebenen Kriterien wählt diese die kreativsten und innovativsten Projekte aus. Diese werden in weiterer Folge durch die ProjektantragstellerInnen realisiert.

Die Jury-Mitglieder in alphabetischer Reihenfolge:

Sertan Batur

Psychologe. Leiter des Jugendtreffs JUVIVO.21 im 21. Wiener Gemeindebezirk. Seit 2007 in der Männerberatung als psycho-sozialer Prozessbegleiter für gewaltbetroffene Kinder und Jugendliche tätig

Nasila Berangy

Publizistin, Migrationsbeauftragte sowie zuständig für MitarbeiterInnen mit Behinderung beim ÖAMTC für Wien, Niederösterreich und Burgenland

Gábor Fónyad

Germanist und Finno-Ugrist, AHS-Lehrer für Deutsch und Ungarisch, Autor

Daniela Gronold

Projektbegleitung „Diversität und Mehrsprachigkeit in pädagogischen Berufen“ im Auftrag des BMBF und Kommunikationswissenschafterin mit den Forschungsschwerpunkten Identität – Nation – Geschlecht – Rassismus

Barbara Koch

Kultur- und Sozialanthropologin, Volksschullehramt, Mitarbeiterin im KoMM (Kompetenzzentrum für Mehrsprachigkeit und Migration) der PH Wien, Sprachförderlehrerin an einer Schule in Wien Ottakring

Nicolai Sawczynski

Betriebswirt, Trainer und Lektor für Sozialkompetenz und Managementmethoden, koop. Vorstandsmitglied im Interkulturellen Zentrum

Alexandra Schöngrundner

Projektleiterin der Alpbacher Wirtschaftsgespräche; Expertin für Migration und Integration im Bereich Bildung und Gesellschaft der Industriellenvereinigung Österreich
 

Andrea Schwartz

Western Union, Counsel, Employment law

Brigitte Zielina

Brigitte Zielina

Kindergarten- und Hortpädagogin. Langjährige Tätigkeit als Lehrerin an der BAKIP der Stadt Wien sowie als Personalvertretung für das pädagogische Personal der städtischen Kindergärten und für LehrerInnen an Privatschulen der Stadt Wien. Mitglied des Steuerteams der Plattform Educare

Western Union Geldtransfer Das Interkulturelle Zentrum Bundesministerium für Bildung und Frauen