Vielfalter-Logo

Kernthema „Mobilität und Verkehrssicherheit“

 

Neu Zugezogene fühlen sich im öffentlichen Raum oft unsicher. Gängige Regeln und Symbole auf der Straße und in den öffentlichen Verkehrsmitteln sind unbekannt, Deutsch ist (noch nicht) die geläufige Sprache. Im schlechtesten Fall kann das zur völligen Isolierung führen. Besonders Frauen sind davon betroffen.

Damit das Zusammenleben in einer Gesellschaft funktioniert, sollten für alle die gleichen Möglichkeiten zur Verfügung stehen, an der Umwelt zu partizipieren. Deswegen unterstützt  der ÖAMTC erstmals Projekte zum Thema „Mobilität & Verkehrssicherheit“ in einem Pilotprojekt in den Bundesländern Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.

Mögliche Projektideen sind

  • (mehrsprachiger) Fahrrad-Grundkurs; nachfolgende Praxiskurse; Basis-Reparaturkurse
  • Projekt zum Thema „Mein Schulweg“ (erzählen, malen, fotografieren, filmen, …)
  • Stadtspaziergänge – lerne deine Umgebung kennen
  • Mobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Wie liest man Stadtpläne, U-Bahnfahrpläne etc.?)
  • Verkehrssicherheitsworkshop bei einem ÖAMTC-Stützpunkt durchführen (kostenlose Buchung – Kontakt über das Vielfalter-Projektbüro)
  • Infoabende für neu Zugezogene zu „Mobilität & Verkehrssicherheit“ (eine Unterstützung des Büros für das ÖAMTC-Migrationsmanagement ist auf Anfrage im Vielfalter-Projektbüro möglich)

Kooperationspartner:

ÖAMTC

Western Union Geldtransfer Das Interkulturelle Zentrum Bundesministerium für Bildung und Frauen