Vielfalter-Logo

Materialien

Aus der großen Anzahl von Unterrichtsbehelfen, Büchern und Materialien die sich mit den Kernthemen von VielfalterSM beschäftigen, finden Sie hier eine Auswahl davon. Weitere Informationen finden Sie unter Links und auf www.iz.or.at.

Spannende Ideen für den Kindergartenalltag

In der Ausgabe März 2017 der Zeitschrift Globales Lernen werden zahlreiche Materialien mit spannenden Ideen für den Kindergartenalltag vorgestellt. Die zu den unterschiedlichen Bildungsbereichen ausgewählten Bücher, Spiele und Filme bieten zahlreiche Anregungen, um mit Kindern auf die Entdeckung von Gefühlen zu gehen, sie in ihrer Sprach- und Identitätsentwicklung zu unterstützen und mit allen Sinnen kreative Projekte durchzuführen.
Download (PDF 4,2 MB)

Handbuch für Interkulturelles Mentoring

Das Handbuch für Interkulturelles Mentoring gibt einen praxisnahen Einblick in die Tätigkeitsbereiche der interkulturellen MentorInnen. Es steht allen Interessierten als kostenfreier Download zur Verfügung.

Herausgegeber ist die Plattform für Kulturen, Integration und Gesellschaft. Verein der AbsolventInnen des Instituts für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien in Person von Susanne Binder, Ilija Kugler, Dayana Parvanova, Lena Weiderbauer. (2016) 16 Seiten

Mein neuer Nachbar

Die aktuelle Broschüre der Österreichischen Jugendinfos in Zusammenarbeit mit dem UN-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR) informiert junge Menschen zu den Themen Flucht und Asyl. 
Auf jeder Seite befindet sich ein Bild, ein Dialog und kurze, prägnante Infos zum Thema. Die Broschüre richtet sich somit auch an Jugendliche, die nicht gerne lesen. 

Sprachlern-App "hallo App Deutsch" mit Begleitmaterial

Die kostenfreie App „hallo App Deutsch“ fördert den Einstieg in die deutsche Sprache und ermöglicht den Aufbau eines Grundwortschatzes durch schnelles und effizientes Erlernen von ca. 1.200 Wörtern zu verschiedenen Themen. Die App kann im Bereich der Primarstufe und der Sekundarstufe I eingesetzt werden, Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler bis zwölf Jahre.

Vielfalt, I like. Jugendliche bewegen und bilden die Schule.

Im Rahmen des Vielfalter-Projekts "Postmigrantische Lebensentwürfe" entstand der Dokumentarfilm „Vielfalt, I like. Jugendliche bewegen und bilden die Schule“.
Er zeigt, wie die Lebenswirklichkeiten von Jugendlichen aus Migrationsfamilien und ein innovativer Schulbetrieb zusammenpassen und warum Mobilität Bildungsprozesse initiiert. Damit trägt der Film zur Wertschätzung urbaner Vielfalt bei und ist ein Beispiel dafür, wie gesellschaftliche Diversität als Normalität begriffen und genutzt werden kann.
(Dauer: 21 min)

Kompetenz im Umgang mit Vorurteilen

Diesen Titel tragen zwei praxisorientierte Lehrbehelfe für Volksschulen sowie für die Sekundarstufe 1 (5. – 9. Schulstufe), herausgegeben vom Sir Peter Ustinov Institut. Die Behelfe stehen auch als Download zur Verfügung.

BEŞTAŞ - Interkulturelle Spielesammlung

Die Spielesammlung BESTAS ist das Ergebnis eines Projektes des Interkulturellen Zentrums, das in den Jahren 2004/05 durchgeführt worden ist. Gemeinsam mit Schulen und Einrichtungen der Jugendarbeit im 5. Wiener Gemeindebezirk (Margareten) haben Projekt-MitarbeiterInnen Kinder und Jugendliche ermuntert, Spiele aus den Herkunftsländern ihrer Familien zu erforschen, zu beschreiben und mit Gleichaltrigen zu spielen.
Aus der Vielzahl der Spiele wurde eine Auswahl getroffen und ursprünglich auf einer DVD dokumentiert, die aber leider vergriffen ist. Damit die gesammelten Spiele nicht verloren gehen, hat Vielfalter sie jetzt zum Downloaden online gestellt.

polis aktuell 5/2015: Flucht und Asyl

Zeitschrift von Zentrum polis mit rechtlichen Rahmenbedingungen, begrifflichen Klärungen, sowie aktuellen Herausforderungen inklusiver didaktischer Tipps.

Flucht, Diversität und Sprachförderung

Sonderausgabe der Zeitschrift "Globales Lernen im Unterricht", herausgegeben von der Bildungsstelle BAOBAB. Neben zahlreichen didaktischen Materialien sind in der Zeitschrift auch didaktische Links zu Flucht und Diversität sowie zu kostenloser Sprach- und Lernunterstützung aufgelistet.

Buchtipp: Vorsicht Vielfalt

Einsichten und Impulse für einen Perspektivenwechsel speziell im Bildungsbereich zu mehr Offenheit und Kreativität im Umgang mit Diversität

Buchtipp: Mit Sandburgen die Welt verändern

Nicht nur Erwachsene machen sich Gedanken um sich und die Welt - das machen natürlich Kinder auch! Dieses Buch zeigt, wie man schon ab dem Kindergarten gemeinsam mit Kindern philosophieren kann und gibt viele Tipps und Anregungen.

Buchtipp: Gegen Vorurteile

Nehmen uns Ausländer die Arbeitsplätze weg? Ist die EU undemokratisch? Ist das Kopftuch ein politisches Symbol? War unter den Nazis doch nicht alles schlecht? Zu diesen Themen hat jede und jeder eine Meinung. Zu diesen Themen haben aber auch Vorurteile Konjunktur.
Der Untertitel "Wie du dich mit guten Argumenten gegen dumme Behauptungen wehrst" weist auch schon auf die vorrangige Zielgruppe hin: Dieses Handbuch ist für junge Menschen gedacht und liefert objektive Fakten zu Themen wie Ausländerpolitik, Islam, EU und Nationalsozialismus. 

Gruppe von Schülerinnen und Schüler, von oben fotografiert. Ein Plakat auf dem "Wir." geschrieben steht, wird hoch gehalten.

wir.stimmen gegen den krieg

wir.stimmen gegen den krieg ist ein Projekt des Islamischen Realgymnasiums Wien. Gemeinsam mit professionellen Musikern, Musikproduzenten und Filmemachern spielten Schülerinnen und Schüler einen gelungenen und berührenden Videoclip ein - ein Statement gegen den Krieg, ein Bekenntnis zum Frieden. 

Welcome Diversity - Vielfalt, ja bitte!

Im Rahmen der gleichnamigen IZ-Kampagne anlässlich des Eurovision Song Contest 2015 wurden didaktische Materialien und Hintergrundinformationen recherchiert, die eine Auseinandersetzung mit den verschiedenen Dimensionen von Diversität ermöglichen und zum Beispiel in Schule oder Jugendarbeit eingesetzt werden können. Einzelne Materialien eignen sich auch für den Einsatz in der Erwachsenenbildung.

Buchtipp: Kultursensitive Krippenpädagogik

Anregung für den Umgang mit kultureller Vielfalt

Wir alle entwickeln in unseren Familien und im nahen sozialen Umfeld Vorstellungen davon, wie Kinder aufwachsen sollten. Diese Vorstellungen sind für uns selbstverständlich; sie sind das, was wir als »normal« betrachten. Wie unterschiedlich sie jedoch sein können, wird deutlich, wenn Kinder nicht mehr nur in ihren Familien, sondern auch in Kindertagesstätten oder von Tagesmüttern betreut werden. Dort treffen Familien auf pädagogische Fachkräfte, die aufgrund ihrer Ausbildung, ihrer persönlichen Erfahrungen, ihres sozialen und kulturellen Hintergrundes möglicherweise anders mit Kindern umgehen.

Cover - viele bunte Tafelkreiden

Buchtipp: Mein Schulalltag

Die Vielfalt von Kinderwelten hier und anderswo. Unterrichtsmaterial ab 8 Jahren mit umfangreichem Bildmaterial.

Nassim wollte an seinem ersten Schultag lieber zu Hause bleiben und mit seinen Autos spielen. Ferdinand wiederum hat sich auf diesen Tag gefreut, er war auch ein bisschen aufgeregt. Amel hat diesen Tag geliebt, sie hat neue Kleider und eine Schultasche bekommen. In diesem Unterrichtsmaterial erzählen jeweils zwei Volksschulkinder aus Algerien, Australien, Bolivien, Österreich und Sierra Leone von ihrem Schulalltag. Neben einem Einblick in ihre unterschiedlichen Bildungswege werden auch verschiedene Familienkulturen sichtbar.

Buchtipp: Erfahrungen teilen – Vielfalt erleben – Interkulturelles Mentoring und Mehrsprachigkeit an österreichischen Schulen.

Kulturelle und sprachliche Vielfalt ist heute auch in Klassenzimmern ganz alltäglich. Im Gegensatz zu problemorientierten Diskursen in Politik und Medien zeigt dieser Band wie multikulturelle Lebenserfahrungen als Ressource genutzt werden können. Initiatorinnen, Lehrkräfte sowie Mentoren und Mentorinnen berichten über „Interkulturelles Mentoring für Schulen“: Studierende mit Migrationserfahrung unterstützen Kinder und Jugendliche bei ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung. Daneben werden weitere Mentoringprojekte vorgestellt und Mehrsprachigkeit im schulischen Kontext beleuchtet.

Buchtipp: Vielfältige Geographien – Entwicklungslinien für Globales Lernen, Interkulturelles Lernen und Wertediskurse

Auf dem Deutschen Geographentag 2013 in Passau stand die Diskussion um die weitere Entwicklung der Fächer Geographie und Wirtschaftskunde in Österreich und Deutschland im Mittelpunkt. Ganz zentral ist dabei, die vielfältigen interdisziplinären Zugänge zu den Fächern Geographie und Wirtschaftskunde miteinander zu vereinbaren. Einige der relevanten Themenfelder werden in diesem Sammelband dokumentiert. Die Beiträge spannen einen breiten inhaltlichen Bogen vom Diskurs zum Global Citizenship Konzept, zu den Themenfeldern Inklusion und Diversität, Global Studies und Bildung für Nachhaltigkeit sowie Politische Ökonomie und Gender Budgeting.

Diversity4Kids: Unterrichtsmaterial zum Thema Vielfalt

In dieser Spielebox finden sich Theaterspiele, Biographiearbeit und Geschichten zum Thema Vielfalt, die sich für Kinder von 8 bis 14 Jahren eignen.

VIELFALT erLEBEN – GEMEINSCHAFT GESTALTEN!

Eine Broschüre zum Thema "Diversität" mit Methoden, Übungen und Projektideen für die Schule und die Jugendarbeit.

Ein Stein in der Suppe – Geschichten aus einer Welt für unsere gemeinsame Zukunft

In diesem Geschichten(Hör-)Buch kommen jene zu Wort, deren Stimmen bei uns kaum Gehör finden, die „Zuagreistn”, Zugewanderten, die hier einen neuen Anfang versuchen – so man sie lässt.

DVD – Tipps und Wege zur Berufs- und Bildungswahl

Welche Ausbildungen gibt es? Was können Eltern tun, damit das eigene Kind seine Wunschausbildung machen kann? Dafür gibt diese DVD Tipps, zeigt Wege auf und informiert über Beratungsstellen und Angebote. Die kostenlose DVD ist auch gut in der Elternarbeit einsetzbar.

Buchrezensionen von PH-StudentInnen

"Dudu findet einen Freund / Dudu Bir Arkadas Buluyor", "Das gefräßige Buchmonster / Ac Gözlü Kitap Canavari" u.v.m. wurde von mehrsprachigen Studierenden gelesen und bewertet.

Deckblatt der Broschüre

Mehrsprachigkeit – Aktionen und Projekte in der Schule

Praxisbeispiele aus dem Schulalltag zusammengetragen vom Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA) der Stadt Frankfurt am Main.
Deckblatt der Broschüre. Schülergruppe mit Sprechblase, in der der Broschürentitel steht

ZusammenReden macht Schule – Vielfalt, Integration, Zusammenleben

In der Praxis erprobte Unterrichtsmaterialien für die 7. und 8. Schulstufe zusammengefasst in einer Broschüre von der Caritas Wien (Asyl & Integration NÖ).

Ich – Du – Wir. Unterrichtsvorschläge und Projekte für die schulische und grenzüberschreitende Auseinandersetzung mit Diversität

Broschüre mit zahlreichen Unterrichtsmethoden und Projektvorschlägen rund um das Thema Vielfalt herausgegeben vom Interkulturellen Zentrum.

Methodenhandbuch „ARTiculating Values: Lernen mit Herz, Kopf und Fuß“

Das Methodenhandbuch „ARTiculating Values: Lernen mit Herz, Kopf und Fuß“ richtet sich vor allem an PädagogInnen und JugendarbeiterInnen. Vorgestellt werden darin zahlreiche theaterpädagogische und kreative Übungen zur Sensibilisierung von jungen Menschen in einer globalisierten Welt.

Märchen aus aller Welt

Zauberhafte Geschichten - liebevoll animiert und jeweils zweisprachig - bringen Geister und Hexen, Drachen und Nashörner ganz nah.

Lachen – ein lustvoller Beitrag zum Interkulturellen Lernen

Worüber lachen wir? Was davon ist spezifisch für unsere eigene Kultur? Diese zweisprachige Broschüre (Deutsch/Türkisch) zeigt auf, wie Interkulturelles Lernen mit viel Humor im Unterricht passieren kann. Lehrer und Lehrerinnen finden darin verschiedene Texte, Unterrichtsbeispiele und Methoden praktisch zusammengefasst.

Mehrsprachige Medienarbeit mit Kindern

Praxisnahe Umsetzungsmodule für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Sprach- und Kulturkreisen.

Lernen ist Beziehung.

Ein Spiel- und Übungsbuch zum Begreifen von Sozialkapital.

osterhase schiebt scheibtruhe

Buchtipp: Wer hilft dem Osterhasen

Interkulturelles Bilderbuch für Kinder im Kindergarten bis zum 2. Schuljahr geeignet. Zum Buch ist eine Audio-CD mit der gesprochenen Geschichte in elf Sprachen erschienen. Auf der Verlags-Website steht die Geschichte in weiteren Sprachen zum Download zur Verfügung.

Das kleine ICH BIN ICH.

Den altbewährten Kinderbuch-Klassiker gibt es jetzt in vier Sprachen!

Abschied von Monolingualismus und Monokulturalismus

Der Schwerpunkt dieser Ausgabe von Erziehung und Unterricht beschäftigt sich mit "Abschied von Monolingualismus und Monokulturalismus – Kulturelle und sprachliche Vielfalt an österreichischen Schulen". Auch die Initiative VielfalterSM wird darin vorgestellt.

Globales Lernen im Kindergarten

Die Praxismappe beinhaltet Vorschläge, wie eine globale Weltsicht im Kindergarten gefördert werden kann.

Treffpunkt Schule. Ein Leitfaden für Eltern in mehreren Sprachen

Die kostenlose DVD richtet sich in erster Linie an Eltern mit Kindern im Pflichtschulalter, die mit dem österreichischen Schulsystem noch wenig vertraut sind, aber auch an Pädagoginnen und Pädagogen sowie an Personen, die in der interkulturellen Elternarbeit tätig sind.

Weißbuch Migration

Die AutorInnen dieser Publikation des Wr. Stadtschulrats möchten anhand von 83 vorgestellten Projekten, Aktionen und Initiativen alle Schulen und LehrerInnen bei der künftigen Planung von interkulturellen Projekten und projektorientiertem Unterricht unterstützen. Vor allem geht es darum, die Präsenz der in der Schule gesprochenen Sprachen und Kulturen sichtbar zu machen. Eindrucksvoll belegt diese Sammlung all das, was Schule leisten und wie sie unter gegebenen sozialen, ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen pädagogisch kreative Antworten geben kann.
Auch drei Vielfalter-Projekte, die 2009/10 bei ihrer Umsetzung von unserer Initiative finanziell unterstützt wurden, fanden Aufnahme in dieser Best Practice Sammlung.
Weißbuch Migration, Hg. Wr. Stadtschulrat: Verlag Holzhausen, Wien 2010. 176 Seiten. ISBN: 978-3-85493-179-9
Cover der Broschüre Interkultureller Dialog. Interkulturelles Lernen.

Interkultureller Dialog. Interkulturelles Lernen. Eine praxisorientierte Handreichung für Lehrkräfte.

Diese Broschüre – erstellt vom Interkulturellen Zentrum im Auftrag von Zentrum polis – enthält konkrete, leicht umsetzbare Beispiele für Schulprojekte und Unterrichtseinheiten zum Thema Interkulturelles Lernen – thematisch vielfältig und für unterschiedliche Altersgruppen aufbereitet.
Download PDF (1 MB)
Cover der Methodenbroschüre

Wir sind Vielfalt!

Die Broschüre bietet Methodenvorschläge für die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu den Themen Vielfalt und Anti-Diskriminierung und ist im Zuge des Projektes "alle anders – alle gleich" im Jahr 2007 entstanden.
Die vorgeschlagenen Übungen sind für Kinder und Jugendliche von ca. 12 bis 16 Jahren besonders empfehlenswert, können aber auch für jüngere bzw. ältere Altersgruppen adaptiert werden. (Quelle: www.asyl.at)
Download PDF (1,4 MB)
Cover der Materialliste

Interkulturelle Begegnung – Globales Lernen im Unterricht

Materialliste zusammengestellt von BAOBAB (Entwicklungspolitische Bildungs- und Schulstelle) mit Unterstützung von IZ (Interkulturelles Zentrum) und EZA (Österreichische Entwicklungszusammenarbeit) für Kinder und Jugendliche von 3 bis 18 Jahren.
Download PDF (2,2 MB)

Cover der Broschüre Interkultureller Dialog - Übungen und Materialien

Interkultureller Dialog – Übungen und Materialien

Seit 1999 organisiert die Südwind Agentur alljährlich die Global Education Week. 2008 war das Thema „Interkultureller Dialog im Globalen Dorf“. Als Begleitmaterial für den Unterricht und in der Erwachsenenbildung wurde diese Broschüre zusammengestellt. Darunter Unterrichtseinheiten wie: ‚Fremde’ Wörter um uns; ‚Kultur’ hat viele Gesichter; Erzähl mir von deinem Land. (Quelle: www.globaleducationweek.at)
Download PDF (600 kb)

ÖFSE Literaturliste: Interkultureller Dialog

Anlässlich zum Europäischen Jahr des interkulturellen Dialogs 2008 gab die Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung eine Literaturliste zu dem vielschichtigen Themenbereich heraus.
ÖFSE Literaturliste PDF (160 kb)
Western Union Geldtransfer Das Interkulturelle Zentrum Bundesministerium für Bildung und Frauen