Vielfalter-Logo

wir.stimmen gegen den krieg

wir.stimmen gegen den krieg ist ein Projekt des Islamischen Realgymnasiums Wien. Gemeinsam mit professionellen Musikern, Musikproduzenten und Filmemachern spielten Schülerinnen und Schüler einen gelungenen und berührenden Videoclip ein - ein Statement gegen den Krieg, ein Bekenntnis zum Frieden. 

Die Schule und ihre muslimischen Schülerinnen und Schüler wollen hiermit ein Zeichen setzen gegen Gewalt und Repression und gegen den ideologischen Missbrauch von Religion für kriegerische und machtpolitische Zwecke.

Der Song will Mut machen, an die Möglichkeit der eigenen Stimme zu glauben. An die Möglichkeit, etwas in dieser Welt zum Guten hin bewegen zu können, selbst wenn es nur ein klar artikuliertes "Nein" gegen Gewalt und kriegerische Auseinandersetzung ist. "Denn wir sind viele und wir alle haben eine Stimme – wir können sie für eine bessere gemeinsame Zukunft einsetzen. Eine Zukunft, die nicht von Besitz und Auseinandersetzung bestimmt wird, sondern von Gemeinsamkeit, Solidarität und gegenseitigem Respekt." ist auf der Website des IRGWs zu lesen. Das Lied wie auch das Video sollen möglichst weite Verbreitung finden und zu weiterem zivilgesellschaftlichem Engagement ermutigen.

Parallel zur Songproduktion wurden im Unterricht fächerübergreifend sachbezogene Themen wie z.B. Fanatismus besprochen und reflektiert.

www.irgw.at
Videoclip wir.stimmen gegen den krieg

Western Union Geldtransfer Das Interkulturelle Zentrum Bundesministerium für Bildung und Frauen